Suse

IMG_0275.jpg
Aktueller Aufenthaltsort:     Buchholz i.d. Nordheide Niedersachsen
 
Geschlecht:                         Hündin
 
​Rasse:                                 Golden Retriever Kuvasz Mischling                                                   
​Alter:                                    1 Jahr, geb. am 06.09.2020
 
Gewicht:                              ca. 40 Kilo
 
Schulterhöhe:                      ca. 68 cm
 
​Gesundheit:                         gechipt, geimpft, entwurmt
                                            hat eine Hüftgelenksdysplasie (HD)

Suse ist eine bildhübsche Golden-Retriever-Kuvasz-Mischlingshündin. Ihre vorherige Besitzerin war leider mit ihr überfordert und die Hündin ist ihr buchstäblich über den Kopf gewachsen. Dabei wird Suse vermutlich auch noch ein wenig weiter wachsen.
 
Die schöne Hündin ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen,
testet aber ihre Grenzen! Sie braucht unbedingt einen souveränen, hundeerfahrenen Menschen an ihrer Seite, der Regeln auch konsequent durchsetzt und Suse ihre Grenzen aufzeigt.
 
Durch Suses Größe und stürmische Art sollten Kinder nur unter Beobachtung mit ihr agieren.
 
Zum Glück ist Suse sehr lernwillig und kann schnell umsetzen was von ihr verlangt wird. Sie beherrscht Grundkommandos wie Sitz, Platz, Komm, Bleib und kennt ihren Namen. All das hat sie nur nach wenigen Tagen bereitwillig gelernt.
 
Suse zeigt sich ihren Menschen gegenüber sehr loyal und kann momentan noch schwer allein bleiben. Grundsätzlich ist Suse auch zu Fremden lieb, lässt sich anfassen, sehr gerne kraulen und geht gerne spazieren.
 
Anderen Hunden igegenüber ist sie sehr freundlich und neugierig eingestellt. Ihrem Alter entsprechend unterwirft sie sich (noch) dominanteren Hunden. Mit Katzen hat sie keine bekannten Erfahrungen.
 
Suse hat eine HD, die sie im Alltag zwar nur leicht einschränkt, die aber dringend weiter beobachtet und gegebenenfalls auch durch eine OP oder andere medizinische Maßnahmen langfristig behandelt werden muss. Momentan zeigt sie keine Anzeichen von Schmerzen.
 
Durch die HD und auch auf Grund ihrer Rassezugehörigkeit und Größe freut sich Suse auf ein Zuhause ohne Treppen und regelmäßigem Zugang zum Garten oder Hof.
 
Die freundliche Hündin geht recht gut an der Leine, zieht ihre Hinterbeine allerdings sichtbar hinterher und hat dadurch ein unsicheres Gangbild.
 
Regelmäßige, ausgedehnte Spaziergänge an der Leine oder Schleppleine im Wald oder auf Feldwegen tun ihr gut, um mehr Muskulatur an der Hinterhand aufzubauen, was ihr Gangbild dann sicher auch positiv beeinflussen wird.
 
Ihrem Alter entsprechend möchte sie aber natürlich am liebsten mit Artgenossen toben, da muss man Suse ein wenig bremsen :)
 
Suse entdeckt langsam den Herdenschutzhund in ihr und bewacht mit Freude Haus und Hof durch Bellen. Dabei zeigt sie jedoch keine Aggressionen.
 
Sie  legt sich gerne bei jeder Möglichkeit hin (was auch auf ihre HD zurückzuführen sein könnte), hat aber noch Probleme damit, dabei auch wirklich zur Ruhe zu kommen. Sie braucht unbedingt einen festen Platz für ihr Körbchen im Haus und muss besonders am Anfang immer wieder zur Entspannung aufgefordert werden.
 
Würde Suse nicht 40 Kilo wiegen, könnte man sie locker für einen sehr jungen Welpen halten: Sie hat ein freundliches Gemüt, einen tapsigen Gang und lässt auch gerne mal den Clown raushängen :)
 
❤️Diese wunderschöne Hündin ist zwar durch ihre HD eingeschränkt,
was sie aber nicht daran hindert eine tolle Begleiterin zu sein.

​​Sie interessieren sich für eine Patenschaft oder wollen vielleicht sogar schon einem Hund oder einer Katze ein neues zu Hause geben?

Ob Sie auf der Suche nach einem Hund/ Katze sind oder mit einer Patenschaft etwas Gutes tun wollen, wir sind für Sie da. Schicken Sie uns eine Mail und wir suchen mit Ihnen zusammen die beste Lösung, die zu Ihnen passt.