Unsere Sorgenkinder

Unknown-2.jpeg

 Gini 

 Leyla 

Unknown-4.jpeg

 Koppany 

Unknown-3.jpeg

 Rocky 

Die Hunderasse Staffordshire oder Pit Pull wurde in weiten Teilen Europas als Listenhunde eingestuft. Was es schwer bis unmöglich macht diese Hunde auf legale Weise ohne Auflagen und erhöhten Kosten zu halten.
Auch wenn uns dieses Gesetz nicht gefällt (weil eine Rasse nicht per se schlecht oder aggressiv ist), müssen wir uns als Tierschutzverein an diese Bestimmungen halten. Nichts desto trotz möchten wir auf diese Hunde aufmerksam machen, ein Bewusstsein schaffen, dass auch diese Tiere eine Chance verdient haben. 
Aktuell sitzen vier wunderbare Staffordshire/ Pit Pulls im Tierheim in Ungarn und warten verzweifelt auf ihre zweite Chance. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch sehr gering aufgrund Ihrer Rassezugehörigkeit.
Koppany, Gini, Rocky und Leyla freuen sich genauso wie die anderen Hunde über Besuch, Aufmerksamkeit und wenn sich jemand erbarmt mit ihnen Gassi zu gehen.
 
Genauso wie die anderen Hunde im Tierheim, die nicht zu den Listenhunden gehören, spielen sie gern Ball, lieben es gestreichelt zu werden und Aufmerksamkeit zu bekommen.
 
Da wir sie nicht nach Deutschland vermitteln dürfen, würden die Hunde und wir uns am allermeisten über Besuch im Tierheim freuen, der mit diesen Goldstücken spazieren geht, ihnen Aufmerksamkeit schenkt, ihnen zeigt, dass Menschen auch gut sein können.
 
Da auch hier die Wahrscheinlichkeit für einen Besuch im Tierheim in Ungarn nicht allzu hoch sein wird, wäre es schön, wenn die Vier einen Paten bekommen würden. Bewusstsein für diese Hunde, aktives Handeln oder eine Patenschaft, egal was es ist, alles ist willkommen.